Publikumsbeschimpfung

Claus Christian Malzahn, Politik-Chef von Spiegel-Online, geht’s gar nicht gut. Er leidet an deutscher “Grundverlogenheit”.
Aktuell macht er sie in einem Kommentar daran fest, dass sich in einer Forsa-Umfrage des Stern 48% von Die Deutschen zur Konfession bekennen, in den USA mit einem Militäretat von etwa 450 Milliarden Dollar mehr Militärpotenzial zu sehen als im Iran mit einem Militäretat von etwa 6 Milliarden Dollar. Grundverlogen ist es seiner Ansicht nach, dass Die Deutschen in den diplomatischen Verwicklungen, die der Iran vor 20 Jahren mit Rudis Tagesshow ausgelöst hatte, nicht den gefährlichsten Akt seit dem 6. August 1945 sehen.
 Weiterlesen