Zitate und Interpretationen

Wenn Panorama-Redakteurin Patricia Dreyer in den kritischen Äußerungen Professor Thoms Sternbergs zu Kardinal Meisners Kulturverständnis eine Verteidigung sehen will, täte sie gut daran, dies mit Zitaten zu untermauern, anstatt nur auf andere Spiegel-online-Berichte zu verweisen.
spon-meisner.jpg

Aber (korrekte) Zitate können beim Artikelbau natürlich stören, weshalb wir uns nicht wundern, dass die zentrale Aussage,

Meisner sei “ein schlichter alter Mann”,

im Interview des Kölner Stadtanzeigers nicht zu finden ist.

Mit Dank an Tom.

2 Gedanken zu „Zitate und Interpretationen

  1. Die Dinge sind nicht immer, wie sie scheinen. Das Zitat hat sich Spiegel Online nicht ausgedacht, es stammt aus einer AFP-Meldung. Und auch AFP hat sich das Zitat nicht ausgedacht, es stammt aus der Vorabmeldung des Stadtanzeigers selber. Und auch der hat es sich nicht ausgedacht. Aber Sternberg fand, nachdem die Vorabmeldung draußen war, die Formulierung lese sich doch etwas hart, und bat darum, sie im Interview abzuschwächen. Er stehe aber bei Rückfragen dazu. Deshalb ist das Zitat korrekt, obwohl es im Stadtanzeiger selbst nicht mehr zu lesen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.