ZEIT-Artikel ein PR-Stück?

“Das vielleicht spannendste neue Projekt dieser Art in Österreich ist der Wohnrechtskonvent 2019”, schreibt Walter Osztovics in der Österreich-Ausgabe der ZEIT (34/2019). “Bürger an die Macht” heißt sein Stück, das verschiedene Bürgerkonsultationen in Europa kurz vorstellt. Neben dem spannenden Wohnrechtskonvent erwähnt der Autor noch eine prophetische “Arena Analyse 2019”, “eine Studie, die auf Expertenbefragungen beruht”…

Tagesspiegel: Von Katastrophe bis Katastrophe

Der Checkpoint Newsletter des Tagesspiegels ist so erfolgreich, weil er süffisant kommentiert, was in der  Stadt Berlin passiert. Dabei darf und muss zugespitzt werden, Ausgewogenheit ist nicht das oberste Ziel. Für die Journalistik dürfte das recht ergiebig werden, wenn sich mal jemand an die detaillierte Auswertung machen wird. Denn vom Querlesen her ist zu vermuten,…

Grönemeyer schlägt Presse gaga

Im Dezember 2014 echauffierten sich zahlreiche Medien und deren Protagonisten, Herbert Grönemeyer habe auf zwei Pressefotografen eingeschlagen, als diese ihn in  der Öffentlichkeit fotografieren wollten. Durchgängig war von “Ausraster” und “Angriff” die Rede. Weil Journalisten notorisch unfähig zur Selbstkritik sind und bis auf wenige, klar benennbare Ausnahmen einen der Polizei nicht unähnlichen Korpsgeist zelebrieren, hatten…

Meinung muss auf Recherche gründen

Journalismus muss nicht neutral sein. Journalistinnen und Journalisten haben die Aufgabe, über Ereignisse, Entwicklungen und Zustände fair, sachgerecht und mit der nötigen Distanz zu berichten, aber das Berichtete auch zu interpretieren und zu kommentieren. Genau dazu wurden drei Typen von Darstellungsformen erfunden […] Roger Blum, Ombudsmann des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz (SRF) und früher…

Unfassbare Aktionslosigkeit

Eine Polizeimeldung wird zum bundesweiten Aufregerthema. Der journalistische Beitrag der Medien dabei: nahe null. Presse und Rundfunk verbreiten einseitig eine Behördensicht, ohne jede Recherche. Ob die Geschichte überhaupt die Relevanz für eine solche Verbreitung hatte, wurde nicht geprüft – das Stichwort von einer “neuen Qualität der Gewalt gegenüber der Polizei” passte zu perfekt zum schönen Grillwetter an Pfingsten.

Schnibbens Banalisierungsfabrik

Ob Cordt Schnibben wirklich geeignet ist, die besten journalistischen Produkte in Gestalt von Reportagen auszuzeichnen? Auch wenn Können und Können-entdecken nicht zusammenfallen müssen – angesichts solcher Kommentare bin ich unsicher: Headline-Vorschlag für morgen: “Frauen dürfen über deutsche Regierung abstimmen”. Und übermorgen: “Schwule dürfen über deutsche Regierung abstimmen” @BILD pic.twitter.com/EUlBi7qOQk — Cordt Schnibben (@schnibben) 7. Februar…

Perspektivwechsel: Polizeihetze verursacht Unfall

Mit einer waghalsigen und unverhältnismäßigen Autojagd hat die Polizei in Darmstadt das Leben zahlreicher Passanten gefährdet. Wie durch ein Wunder gab es am Ende nur zwei Verletzte. Nach Angaben der Polizeipressestelle hatten Beamte “das Auto in der Innenstadt kontrollieren wollen, der 29-jährige Fahrer gab jedoch Gas.” Anstatt dem Flüchtigen verdeckt zu folgen oder in Ruhe…