Verdrehen für die Quote

Spiegel-Online entdeckt Blümchen-Sex

Bei aller Liebe für Boulevardeskes, auch im Hardcore- Wissenschafts-Journalismus: “Penis” ist ausschließlich ein primäres Kopulationsorgan. Dementsprechend ist auch die populäre Kurzform “Sex” falsch, weil sie eben nicht allgemein für “sexuelle Fortpflanzung” steht.

Ohnehin steht die große Frage im Raum, nach welchen Nachrichtenkriterien es diese – korrekt geschrieben: langweilige – Meldung hier her bringt. Selbstbefruchtungen gibt es allerlei – und wer genügend ethologische Unkenntnis mitbringt, kann vor lauter Wonne über Befruchtungsmethoden sogar ein Buch schreiben.

2 Antworten zu “Verdrehen für die Quote”

  1. Man sollte diesen wertvollen Eintrag dem Verein zur Pflege von Fremdwörtern empfehlen, vielleicht erfreut sich dort jemand daran.

    Man hätte natürlich auch kritisieren können, dass solche Pseudomeldungen auf einer selbsternannten “Nachrichtenseite” wie SPON alleine das Prinzip “Ficken, Ficken, Ficken” hochhalten. Aber das wäre wohl nicht oberlehrerhaft genug gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.