Lange Leitung

Ein Leserbrief von Jens Baumeister

Manchmal ist das Timing des “Spiegel” kurios:

Im Netz wird schon seit Wochen über die idiotisch langen Rechnungen geschrieben, die AT&T den iPhone-Kunden schickt.
Den Anfang machte am 11. August ArsTechnica:

Zwei Tage später, am 13.08., wurde ein Video mit einer 300-Seiten-Rechnung online gestellt:

Und nun, am 23.08, berichtet auch SpiegelOnline über die Sache:

Merkwürdig nur, dass der Autor – nach eigenen Angaben iPhone-Nutzer in den USA – dabei nicht erwähnt, dass schon am Vortag alle iPhone-Nutzer eine SMS bekommen haben, dass sie zur Papierersparnis auf Online-Rechnungen umgestellt wurden.

Vielleicht schiebt er das ja in zwei Wochen nach?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.