Der blendend gut aussehende Guttenberg

“Rund 178 bis 180 Millionen Menschen hätten in diesem Jahr die Volksfeste (…) besucht” heißt es in einer dpa Meldung.
Es waren aber beim besten Willen nur 180 Millionen Besuche, die man da – statistisch hochgerechnet – erfassen konnte. Lassen wir es Besucher sein, aber Menschen waren es weit weniger. In einem 4 Familien Haushalt wohnen auch nicht tausend Menschen, nur weil da jeden Tag ein Dutzend Mal die Haustür geöffnet wird.

“Er machte Abi – um dann Hundefutter zu verkaufen.”
Gartulation zum dämlichsten Einstiegssatz des Tages, unser lieber Spiegel.de Am Ende gibt es Leute, die machen Abi, um dann Kinder großzuziehen (und Hundefutter zu kaufen).

“Kaschmirjacke, Freizeithose im Farbton desert tan und ein inneres Leuchten: Verteidigungsminister Guttenberg sieht auch am Hindukusch blendend aus.” (Kurt Kister, Süddeutsche Zeitung)
Wollen wir nur kurz fürs Protokoll festhalten: das blendende Aussehen des Karl-Theodor usw. ist eine Meinungsäußerung und keine Tataschenbehauptung. Es ist weiterhin nicht gegendarstellungsfähig, sich von Guttenberg nicht geblendet zu sehen.

1 Antwort zu “Der blendend gut aussehende Guttenberg”

  1. Trotz allem sollte man auch als professioneller Haarespalter, Erbsenzähler und ich Watchblog-Betreiber die Regeln der deutschen Rechtschreibung sowie die “Lehre von den Satzzeichen” zu beherrschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.