Anatomie einer SPIEGEL-Story

Sehr unterhaltsam hat Stefan Niggemeier die Spiegel-Titelgeschichte dieser Woche – “Sex und Macht – Anatomie einer gefährlichen Beziehung” seziert.

Interessant dabei ein Leser-Kommentar, der darauf hinweist, dass Autor Ullrich Fichtner über seinen Protagonisten Strauss-Kahn noch vor kurzem ganz anders geschrieben hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.