Korinthe in Frankfurter Grün

Auch diesen Monat haben wir bald überlebt, und so am Ende trifft man im Lesestapel dann auf die “geschobenen Blätter”. Dabei hätte es manches Blatt verdient, zeitiger rezipiert zu werden.

Der Titanic (Mai 2011, S. 9) entnehmen daher erst jetzt und heute einen wichtigen Korrekturhinweis, den wir sogleich vermelden wollen: Es heißt nicht Minnegesang, lieber Spiegel, es heißt Minnesang.

Was wäre Deutsch ohne die Frankfurter Sprachwürste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.